Enter the digital tomorrow. Create your visions for 2039.

macromedia future award

  • 55

    Projects selected

  • 109

    Comments
    to projects

  • 0

    Days
    Left

  • 5.000 €

    prize
    money

Furioses Finale der Projektwoche zur Digitalen Gesellschaft an der MHMK Köln

Eine Woche lang hatten die Studierenden Zeit, an ihren Projektarbeiten zum Thema Digitale Gesellschaft im Jahr 2039 zu arbeiten. Am Freitag präsentierten sie ihre Ergebnisse.

Insgesamt 12 Teams traten an, um den inoffiziellen Köln-Preis, ein 10 Liter Fass Kölsch, zu gewinnen. Zuvor hatten sie intensiv in kleineren und größeren Teams zur Fragestellung gearbeitet.

In den Projektarbeiten wurde das Jahr 2039 ganz unterschiedlich behandelt. Während sich ein Team dazu Gedanken gemacht hat, wie Zeitungen im Jahr 2039 aussehen, beschäftige sich eine andere Gruppe mit Mode im Jahr 2039. Gewinner des Köln-Preises war schließlich ein Team, das einen Videoclip zu „Feiern im Jahr 2039“ gedreht hat.

Prof. Dr. Ralf Spiller, Akademischer Direktor am Standort Köln, war von den Arbeiten sehr angetan: „Die Ergebnisse zeigen, welches Potenzial in unseren Studierenden steckt“, sagte er während der Abschlussveranstaltung in der Aula, als alle Teams ihre Ergebnisse präsentierten.

Ute Hilgers, neue Design-Professorin am Campus Köln und Beauftragte für die Projektwoche, zeigte sich ebenfalls zufrieden: „Besonders gelungene Arbeiten sind meiner Ansicht nach entstanden, wenn Medienmanagement- und Design-Studierende in einem Team gearbeitet haben.“

Alle Arbeiten werden nun noch mal auf Copyright-Verstöße geprüft, bevor sie auf der Plattform www.macromedia-future-award.com gezeigt werden. Dort wir dann das Publikumsvoting stattfinden und die offiziellen Preise vergeben. (RS)