Enter the digital tomorrow. Create your visions for 2039.

macromedia future award

  • 55

    Projects selected

  • 109

    Comments
    to projects

  • 0

    Days
    Left

  • 5.000 €

    prize
    money

Mode 2039

Das Projekt Mode 2039 befasst sich mit der Digitalisierung von Kleidung und Textil. Es orientiert sich an der Gesellschaft und deren Bedürfnissen in der Zukunft. In unserer Vision wird die Digitalisierung weiterhin fortschreiten und mit einer neuen
Technologie auch Einzug in unsere Mode halten. Die Innovationen in der Textilbranche werden es ermöglichen verschiedene Applikationen direkt über die Gewebestruktur zu benutzen.

Folgende Applikationen werden in das Produkt integriert:

- zeigt nützliche Informationen für den Alltag an
- kann nach Geschmack die Farbe und das Muster verändern
- verfügt über beheizbare oder kühlende Gewebestruktur
- per Fingerprint können Kontaktinformationen übertragen werden
- Körperbewegung wird in Energie umgewandelt
- dient als elektronisches Zahlungsmittel

Story

Nach einem One Night Stand verabschiedet sich die Partnerin heimlich, hinterlässt aber per Fingerprint Ihre Kontaktdaten auf dem DynaGent. Vor dem Spiegel wechselt sie leicht und spielerisch mit einer Handbewegung die Farbe Ihres Oberteils.
Die Geschichte führt weiter durch den Tag. Am Bahnsteig stehend wird ihr kalt und sie reguliert über Sensoren am GynaGent Shirt die Temperatur. Information über Verspätungen der Zugverbindung werden ganz automatisch angezeigt.

Die Zeit in der Bahn kann genutzt werden um einen Kaffee zu bestellen. Dieser wartet automatisch auf die Abholung. Die Identifikation sowie die Bezahlung geht ebenfalls automatisch über das GynaGent Shirt.

In dieser Zeit findet ihr Partner sein Hemd mit neuen Kontakt.

Im Büro meldet sich das Hemd, dass sich der Akku leert. Dieser kann mit einem kurzen Workout wieder geladen werden, welches das DynaGent quittiert.

Die beiden verabreden sich für ein neues Date. Hierzu geht sie einkaufen auch hier funktioniert die Bezahlung und Abrechnung ganz automatisch.

Marke

DynaGent hat im Jahr 2039 ein high tech Produkt entwickelt. Die Zielgruppe wird männlich wie weiblich im Alter zwischen 16-40 definiert. Das DynaGent ist zuerst an technik- wie modeaffine gerichtet. Mit Zeit, Fortschritt und Preisentwicklung wird ein breiteres Spektrum angesprochen.

Die Vermarktung wird hauptsächlich über das Internet abgewickelt. Einige Brandstores und Shop in Shop Systeme werden unterstützend eröffnet.

Neben den vielen Technischen Vorteilen hat es ebenfalls einen psychosozialen Nutzen. Speziell nach dem Release entsteht ein Trendsetter-Effekt. Das Design, CD sowie die Kommunikation sind steril gehalten, welches ein „locker – leicht – easy“ Gefühl erzeugen und unterstützen soll.

Dies spiegelt sich im Logo wieder welches in 3 verschiedenen blau Tönen gehalten ist. Die Typo ist dynamisch, minimalistisch und modern. Unterstütz wird dieses von einem ellipsen förmigen Element, welches sich 6 mal wiederholt. Durch die Anordnung der beiden Elementgruppen entsteht ein Lotuseffekt zwischen dem D des Logos und den Elementen. Dies wirkt weich, einladend und ausgleichend zu den futuristischem Gesamterscheinungsbild. Die Farbe Blau ist eine kühle, distanzierte und technische Farbe und passt somit in das Zukunft weisende Gesamtkonzept.

Eine studentische Arbeit im Rahmen eines Projekts für den “Macromedia Future Award” der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation am Standort Köln.
Team: Isabell Derenthal, Victor Barazarte, Gero Tober, Anna Katharina Rose

 

8 Responses to “Mode 2039”

  1. Juan Murga says:

    Very Nice!!!

  2. Thomas Schulte-Strathaus says:

    Super, weiter so!!

  3. Evens Sánchez says:

    Wonderful!!

  4. Will Walterscheidt says:

    Gutes Konzept mit viel Fleißarbeit filmisch umgesetzt.

  5. Karin Sauerbier says:

    Gut. Nur weiter so!

  6. Birgit Simon-Müller says:

    Einfach toll. Macht weiter so.

  7. Rita Menz Klenke says:

    toller Film, mir gefällt vor allem die Pointè am Schluß

  8. Sonja says:

    Votet für dieses Team!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Due to the German Law, we intended data processing has the following aims: to manage your comment to the project, your email will be not published on the site, we use it only to contact you in case of verifing your comment.
The data will not be communicated to anyone extraneous to the body responsible for the data processing without first asking for your express consent.
You can contact the body responsible for data processing to ensure that your rights are respected, by sending an e-mail to: privacy@macromedia-future-award.com.
The owner of the treatment is: MHMK